Als die PKW-Maut noch Ausländermaut hieß

Wer hätte vor drei Jahren schon gedacht, dass die EU-Kommission irgendwann einknickt und unser Dobrindth das einzige bekommt was er je gefordert hat? Vermutlich nur Horst Seehofer selbst. Als ihm der heutige Verkehrsminister schon im Wahlkampf mit seiner Maut gute Dienste leistete, war ihm klar „Ein Alexander Dobrindth scheitert nicht.“ Worum es bei der Maut eigentlich geht und wie man es pragmatisch lösen könnte hat damals kaum einer gesagt. Weiterlesen

Die #rp15 aus einem kleineren Blickwinkel – Was man sieht, wenn man (fast) nichts sieht

Auf einer Großveranstaltung wie der re:publica treffen jedes Mal viele Menschen mit verschiedenen Bedürfnissen. Dem Organisationsteam gelingt es in diesem Fall gut diese versch. Anforderungen an eine Konferenz in diesem Ausmaß auszugleichen. Insbesondere für Menschen mit Behinderung stellt die Barrierefreiheit einen wichtigen Punkt da.

Weiterlesen

Von iPhones und Waschmaschinen

Oft wurde ich gefragt, warum ich denn ein iPhone hätte. Es sei doch im Preis Leistungsverhältnis wesentlich schlechter als andere Geräte. Allerdings kommt es bei der Kaufentscheidung in den allermeisten Fällen darauf an, welchen Zweck das Gerät erfüllen soll. Als normal sehender würde ich vielleicht auch auf ein Android- oder Windows-Phone umsteigen, weil die Platform mehr Auswahl und niedrigere Preise bieten. Doch was nützt es mir als Mensch mit Sehbehinderung, wenn ich in einer Stadt stehe, den Weg nicht genau kenne und sich meine Navi-App einfach nicht starten lässt oder ständig abstürzt. Wenn Sie dann mal geht, kann ich trotzdem nicht erkennen wo ich bin, weil die Schrift zu klein ist. Ich könnte zwar Passanten fragen, allerdings ist eine Auskunft wie “Dort drüben müssen Sie hin.” keine präzise Richtungsangabe und hilft mir in der Regel nicht sehr weiter. Weiterlesen

Das Leben der Anderen – 2.0

Es ist ein Spionageprogramm mit nie da gewesenem Ausmaß. Über 500.000.000 Kommunikationsverbindungen jeden Tag, automatisch gespeichert und gefiltert. Wer glaubt das gehe nicht oder würde Monate dauern, sei eines besseren belehrt: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog

Pseudowissenschaftliche Marketing-Maschinerie

Heute war es wieder so weit, auf Facebook wurde ein Video zu einem Pseudwissenschaftlichen “Produkt” gepostet. Ich habe das immer wieder an mir vorbei ziehen lassen und mir gesagt “Reg’ dich nicht auf, es hat keine Zweck, die Leute wollen das glauben.”. Doch diesmal war es anders. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog

Speisekarten-Dilemma

Immer und immer wieder passiert es. Ich gehe mit ein paar Freunden in eine Bar oder ein Restaurant und der Griff zur Speisekarte wird zu eine Odysse. Kontrastschwache Schrift, wechselnde Farben im Hintergrund so dass sich ein Bildbrei ergibt, geschwungene Buchstaben die wie Handschrift anmuten, eine schlichtweg zu kleine Schriftgröße oder gar alles zusammen. Weiterlesen

Eine Schmähschrift zum Betreuungsgeld

Immer wieder dieses verdammte Betreuungsgeld. Was denkt sich die bayerische kleine Schwesterpartei (mir widerstrebt es sie so zu nennen) der CDU nur dabei, das Betreuungsgeld durch boxen zu wollen? Natürlich, in Bayern wohnen die Menschen, die genau so denken: Frau bleibt daheim und kümmert sich um die Kinder. Wie in guten alten Zeiten. Und sicherlich braucht Horst Seehofer auch mal wieder ein Thema mit dem er den Bayern vor der herauf ziehenden Wahl beweisen kann, dass er auch in Berlin ein paar Lederhosen an hat. Aber muss es denn ausgerechnet das Betreuungsgeld sein? Weiterlesen